Die Suche nach Keywords: Zwei echte Experten der Suchmaschinenoptimierung teilen ihre Geheimnisse

seo-1108457_640

Haben Sie sich jemals gefragt, wie die ECHTEN Experten der Suchmaschinenoptimierung, nach Keyowords suchen? Falls Sie das überfordert können Sie hier mit dieser Anleitung eine SEO Agentur finden.

Wie Sie wahrscheinlich bereits bemerkt haben, ist die Industrie der Suchmaschinenoptimierung mit zahlreichen Tipps von „Experten“ überflutet worden.

Ich fühle mich dazu verpflichtet, zu diesen ebenfalls etwas beizutragen…

ABER das ist der Grund, wieso ich mich selbst erlösen möchte und das an ECHTE Suchmaschinenoptimierungsexperten weiterzugeben, welche erfolgreiche Agenturen oder erwiesene Erfolge haben.

Diese Leute sagen nicht nur, dass sie „Experten“ sind, sie sind wirklich welche.

Ich habe zwei Experten, mich eingeschlossen, ausgesucht, um die folgenden Fragen über die Keyword- bzw. Keyowordsuche zu beantworten:

„1. Was ist Ihre Strategie, um die besten Keywords für eine SEO-Kampagne zu finden?“

 

„2. Und welche Kriterien benutzen sie, um die „Qualität“ eines Keywords festzustellen?“

Lesen Sie den folgenden Beitrag, um ein besseres Verständnis zu entwickeln:

  1. Nick Eubanks
  1. Was ist Ihre Strategie, um die besten Keywords für eine Kampagne zu finden?

Meine Strategie, um Keywords für eine Kampagne zu finden, ist zuerst das ganze Universum nach vorgeschlagenen Begriffen für jede mögliche Variation zu durchsuchen, welche dem ursprünglichem Begriff ähnlich sind.

Dann überprüfe ich, ob es andere Strukturen gibt, wie zum Beispiel andere Verben oder Adjektive, die einen besseren Einblick über die Sache geben. Dann erstelle ich Gruppen; normalerweise sind das 4-5, welche auf den Themen basieren, in welche ich die Keywords einordnen kann.

Themen entstehen schnell und ich erlaube ihnen, rauszugehen und zu entdecken, welcher Inhalt zu diesem Themengebiet passen könnte.

Einmal hatte ich so ein Gefühl, dass ich herausfinden konnte, wer das sprunghafte Publikum ist und ich konnte mir vorstellen, wie ich das Interesse an dem Inhalt, welcher zu den Keywordsn passt, maximieren könnte.

Die Suche nach solchen Inhalten auf sich zu nehmen leitet außerdem in eine Richtung zu wem, wo und wie ich diesen Inhalt fördern könnte, welches Format der Inhalt annehmen könnte und auf welcher Seite er sein sollte.

  1. Und welche Kriterien benutzen Sie, um die „Qualität“ eines Keyworts festzustellen?“

Die Qualität eines Keywords festzustellen, ist für mich relativ einfach;

Stimmt der Vorsatz des besagten Begriffs mit dem Ziel des Unternehmens oder der Website überein?

Hat das Keyword mindestens 5 Longtails mit mindestens 50 Suchanfragen pro Monat?

Befinden sich diese Seiten zurzeit auf der ersten Seite mit weniger als 10 Links zu individuell platzierten URLs?

  1. Jayson DeMers

Jayson ist der Gründer und Firmenchef von AudienceBloom

Was ist Ihre Strategie, um die besten Keywords für eine Kampagne zu finden?

Naja, die Suche nach den Keywords hat sich im letzten Jahrzehnt sehr verändert.

Alles mit Keywords vollzustopfen und versuchen mit speziellen Worten ein höheres Ranking zu erzielen, funktioniert einfach nicht mehr.

Das heißt, kombiniert mit dem Fakt, dass Google Analytics und das Keyword-Tool AdWords von Google dazu tendiert, Daten verstecken zu wollen, dass Sie nicht erfolgreich sein werden, wenn sie eine Strategie von 2010 für die Keywordsuche verwenden.

Für mich ist die Absicht des Suchers die höchste Priorität, wenn es darum geht, Suchwörter zu suchen und sie dafür zu optimieren.

Ich fange normalerweise mit einem allgemeinen Thema an, welches zu dieser Seite passt. Dann gehe ich ins Detail für die Longtail-Keywords.

 

Advertisements

Suchmaschinenoptimierung für BlogSpot: Nützliche Tipps und Tricks

blog-1027861_640.jpg

 

Wenn es um Suchmaschinenoptimierung geht, ist das erste, woran Sie denken sollten folgendes: Wir können die Suchmaschinenoptimierung auf und außerhalb der Seite kontrollieren. Die Suchmaschinenoptimierung auf der Seite ist Ihre Aufgabe, was bedeutet, dass Sie für die Qualität der Artikel, die Optimierung der Keywords und den Werten für diesen Artikel sorgen sollten. Sie müssen nicht aufgebracht oder besorgt über die Fachausdrücke der Suchmaschinenoptimierung sein, die unten erwähnte Anleitung wird Ihnen helfen, die Basics zu lernen und Ihren Blog suchmaschinenfreundlicher zu machen.

Permalinks spielen bei der Anordnung der Ergebnisse einer Suchmaschine eine große Rolle. Es gibt ein paar Regeln, welche jeder bei Permalinks für BlogSpot befolgen sollte.

Benutzen Sie für den Posttitel nicht über 50 Zeichen

Entfernen Sie Stoppwörter vom Permalink (zum Beispiel: ein, eine, der)

Während Sie Ihren Blogpost schreiben, haben Sie die Möglichkeit, den Permalink zu bearbeiten. Benutzen Sie diese Funktion am besten, um Ihren Permalink zu bearbeiten und die Stoppwörter zu entfernen. Eine gute Möglichkeit ist es, nur Keywords im Permalink zu benutzen. (Lassen Sie ihn aber nicht zugemüllt aussehen). Während Sie einen Blogpost schreiben, bekommen Sie rechts angezeigt, ob sie den Permalink automatisch oder manuell erstellen wollen. Wählen Sie einfach manuell aus und bearbeiten Sie ihn nach Ihren Wünschen. Sehen Sie sich diesen Screenshot für ein Beispiel an.

Spezifische Permalinks bei BlogSpot

Harsh hat dieses Feature bereits im Detail erklärt und Sie können es hier nachlesen: Wie man den spezifischen Permalink bei BlogSpot benutzt.

Halten Sie die Dichte der Keywords aufrecht

Die Dichte der Keywords ist ein wichtiger Punkt für einen besseres Ranking. Checken Sie hier die Keyworddichte: http://tools.seobook.com/general/keyword-density/ Benutzen Sie zu wenige Keywords, sorgt das für eine niedriges Ranking, wenn Sie Ihre Keywords zu oft benutzen, wird das zu einer Überoptimierung führen. Ich verwende für gewöhnlich eine Rate von 2% pro Post. Obwohl Sie jede Keyworddichte für die Suchmaschinenoptimierung Ihres Blogposts benutzen können, sollten Sie diese benutzen, welche für Sie am besten funktioniert. Veröffentlichen Sie Artikel, sodass sie zum Titel des Posts passen und fügen sie nötigen Keywords in den Post ein. Stopfen Sie die Keywords niemals voll, nur um Suchmaschinen auszutricksen. Aber nachdem Sie fertig sind, können Sie den ganzen Post analysieren, um passende Stellen rauszufinden, wo die Keywords gut passen, ohne dass sie beim Lesen stören.

Lesen Sie: Was ist die optimale Dichte der Keywords für ein besseres Ranking?

Angemessene Labels und dazugehörige Posts bei BlogSpot

Labels gehören zu der Keyworddichte des Posts. Labels sollten lieber erweitert werden als sie in irgendeine beschränkte Kategorie einzuordnen. Ich werde diesen Punkt mit einem Beispiel erklären. Stellen Sie sich eine Situation vor, wenn Sie über Google Chrome posten und diesen Post in ein Label mit Windowssoftware oder Browsern hinzufügen. Hier werden Sie Keywords wie Chrome Browser, Google Chrome etc. auslassen, welche sonst aber die Keyworddichte des ganzen Posts erhöhen würden. Labels beeinflussen auch dazugehörige Widgets in Blogger. Und wenn es so viele Posts gibt, die mit ähnlichen Labels getaggt wurden, würde das die Anordnung der Artikel in den ähnlichen Posts beeinflussen.

Formatieren Sie den Titel des Posts

Wenn es um die BlogSpot Suchmaschinenoptimierung geht, spielen Titel eine große Rolle. Auf den Titel eines Posts folgt normalerweise der Titel der Homepage. Sehen Sie sich am besten das Bild unten an.
Hier sollte der Posttitel „Stadt der (lange Distanz) Liebe!“. Aber der Titel ist in den Titel der Homepage eingefügt, „Immer noch in Berlin“ und das würde der Freundlichkeit der Suchmaschinenoptimierung des Titels des Artikels schaden.

Eine grobe Darstellung davon, wie Suchmaschinenoptimierung funktioniert.

seo-411385_640

Lasst uns starten, indem ich Ihnen ein grobes Beispiel vorführe, in welchem es darum geht, wie die Suchmaschinenoptimierung von Google funktioniert.

Google hat automatische Algorithmen entwickelt, welche Ihre Seite einstufen. Sie senden etwas aus, was Spinnen (englisch Spiders), die auf Ihrer Seite krabbeln, genannt wird – genau genommen sind es Computeralgorithmen – und suchen sie nach über 100 Kennzeichen ab und stellen so fest, ob eine Seite nützlich ist oder nicht. Diese Kennzeichen beinhalten Dinge wie Backlinks, Alter der Domain, Datenverkehr, Aktualität der Inhalte etc.

Suchmaschinenoptimierung ist die Kunst, sich sicher zu sein, dass diese Spiders glücklich mit dem sind, was sie finden. Dies ist ein extrem komplexes Feld, welches sich stetig ändert, aber in diesem ganzen Chaos gibt es ein paar Festwerte, welche sich von Anfang an als richtig erwiesen haben. Ich werde hier über diese sprechen.

Die 10 Basics von Suchmaschinenoptimierung für das Bloggen

Wie immer meine Damen und Herren, falls Sie andere Tipps haben, hinterlassen Sie mir bitte einen Kommentar. Ich liebe diese ewig langen Kommentare, welche ihr alle schreibt.

  1. Sie brauchen Ihre eigene Domain und einen Anbieter

Das erste, was Anfänger wissen müssen, ist dass Sie Ihre eigene Domain und Ihren eigenen Anbieter brauchen. Die kostenlosen Blogeinstellungen sind nicht wirklich gut für die Erfolge Ihrer Suchmaschinenoptimierung.

Was ist das?

Naja, viele Leute vermuten, dass man, wenn man es mit seiner Internetseite wirklich ernst meint, auch seinen eigenen Namen benutzen würde und sie selber verwalten würde. Und Google möchte eben nur Seiten anzeigen, die seriös und vertrauenswürdig erscheinen.

Ich empfehle allen neuen Bloggern, sich eine eigene Domain anzuschaffen und die Einstellungen von Anfang an selbst zu verwalten. Sie können mehr darüber lesen, warum das so ist, in meinem Bericht über die Verwaltung eines Blogs, welches ich vor kurzem gemacht habe. Sie können auch meine Anleitung mit 9000 Wörtern lesen, in der steht, wie man einen Blog startet und wie man über seine Nische herrscht. Sie enthält viele Details und Tipps.

  1. Lösen Sie Probleme mit originalem Inhalt

Sie müsse daran denken, dass es Googles Absicht ist, die Benutzer mit relevanten und nützlichen Suchergebnissen zu versorgen. Alles, was sie tun, wird aufgrund dieser Voraussetzung entschieden.

Und, sein wir ehrlich, das Beste, das Sie für Ihre Suchmaschinenoptimierung tun können, ist viele Inhalte zu kreieren, welcher die Probleme vieler löst. Wenn Sie Probleme lösen, nach welchen die Leute suchen, ist es wahrscheinlich, dass Ihre Seite auf sozialen Netzwerken geteilt und in Google angezeigt werden.

Der Ausdruck „origineller Inhalt“ bedeutet heutzutage so viel mehr als nur Blogeinträge. Sie sollten Ihren Blog um folgendes erweitern:

Fotographien

Hier ist eine große Anleitung, um Bilder für Ihren Blog zu finden, welche sich darum dreht, wieso Sie originale Bilder benötigen und wie man sie am besten verwendet.

Videos

Machen Sie Tutorials oder drehen Sie Videos mit Ihrer Webcam. Dies erstellt Links zu YouTube und macht sich auf Handys gut.

Podcasts

iTunes wächst schnell, da viele immer bessere Smartphones haben und immer mehr Zeit mit diesen verbringen. Sie können sich meinen Podcast hier ansehen.

Hilfsmittel und Plugins

Falls Sie ein originales Hilfsmittel entwickeln können und es auf Ihrer Website installieren können, können Sie sicher sein, dass sie sich für eine lange Zeit ziemlich weit oben auf der Rangliste von Google befinden werden.